Trance- und Heilpraxis für ganzheitliches Hypnose coaching, yager code therapie und trance Healing in Rostock

 

- Heilungswiderstände  | Die Logik deiner Selbstsabotage verfolgt einen einzigen Zweck

 

Manchmal ist es "zum-aus-der-Haut-fahren":

du willst unbedingt etwas verändern, heilen, deine Ängste überwinden, aus dem Tal der Tränen deiner tiefen Traurigkeit entfliehen,..
....und dann ist da diese Stimme im Kopf, die dir einflüstert, dass das doch sowieso alles nichts bringt, dass du das sowieso nicht schaffst, das du das in der Vergangenheit doch auch nicht verändert hast, warum also jetzt? ...und so weiter... Und besonders laut kräht diese Stimme, wenn du dich hinsetzt zur Meditation in Stille (!) oder Hypnose oder dir vornimmst, deine täglichen Übungen zu machen, so dass du all die Veränderungsarbeit dann doch nicht machst....gefolgt von einem schlechten Gewissen, das dich die Negativ-Spirale deiner Gefühle nur noch tiefer rutschen lässt...

 

 

Kennst du diese Stimme?  Klar, denn wer kennt sie nicht?
Aber wo kommt diese Stimme her und wem dient sie?
Dir ja "offensichtlich nicht"!

 

Oder doch?

 

Wenn ich meinen Klienten erkläre, dass diese Stimme versucht sie zu schützen, wird oft mit Unverständnis reagiert.
"Wie soll mich das denn schützen? Mein Leben ist doch total versaut durch ...(z.B. Angst, Panik, Depression, Schlafprobleme, Eifersucht, Übergewicht,...) Das macht doch überhaupt keinen Sinn!"

 

Nein, es macht keinen Sinn.
Nicht für deinen intellektuellen, wachbewussten Verstand.

 

 

 

Back-up Sicherungsprogramme deines Unterbewusstseins

 

 

Aber es macht absolut Sinn für dein Unterbewusstsein, das eine einzige Prämisse hat, unter der es alles, was es tut, tut:  dich zu schützen und am Leben zu erhalten.

 

Und genau dazu, hat es nach seiner eigenen Logik unter der Zielsetzung, dich am Leben zu erhalten, schon immer eigenständig Glaubensprogramme, Verhaltensmuster, innere Überzeugungen erschaffen, Ängste konditioniert, etc.....vielleicht liest du das hier gerade, weil dir bewusst geworden ist, dass es Programme in dir gibt, die dich mittlerweile nicht mehr schützen, sondern einengen in deiner Lebensfreude, deinem Ausdruck oder etwas in deinem Leben beschwerlich und vielleicht sogar unmöglich machen...

 

Dein Unterbewusstsein schützt dich durch diese Glaubens- und Verhaltensprogramme und mitunter installiert es auch zusätzliche Sicherungsprogramme, damit unbedingt dein Status quo beibehalten wird und es nicht so leicht ist, deine Glaubens- und Verhaltensprogramme und konditionierten Ängste etc. (die aus Sicht deines Unterbewusstseins absolut notwendig sind für dich) einfach zu verändern.

 

Diese zusätzliche back-up-Sicherung deines Unterbewusstseins zeigt sich als sehr vielseitiger, geschickter Heilungswiderstand und Selbstsabotage.  Hier nur einige Beispiele:

 

• körperliche Symptome wie z.B. Schwindel, wenn du tiefer in Hypnose gehen möchtest...

 

• du findest Wege, die Veränderungsarbeit nicht zu machen (bietest deinem Behandler zum Beispiel an, deinen Termin zu verschieben und glaubst bewusst, dies aus einem logischen Grund zu tun...)

 

• du trödelst (unbewusst?) so lange, dass du ständig zu spät kommst zu deinem Behandlungstermin...

 

• du sprichst absichtlich mit Menschen über dein Hypnose Coaching, von denen du weißt, dass sie Hypnose ablehnen, so dass sie dich bekräftigen (können) es doch nicht zu tun...

 

• du versuchst den Behandler, an den du dich gewendet hast, um Hilfe zu erhalten (!), unbewusst zu vergraulen (drückt sich in ambivalentem Verhalten aus: der bewusste Verstand sucht Hilfe, während die innere Stimme des Widerstands dich bissig, aggressiv sein lässt und vielleicht sogar Kompetenzen in Frage stellst oder sonstige Gründe erfindest, um nicht weiter zur Hypnose zu kommen) ...denn wenn der Behandler weg ist und "nicht mehr auf die Nerven geht, kann ja alles beim Alten bleiben"- denkt sich der Heilungswiderstand...

 

• du machst deine alltäglichen Übungen nicht, obwohl du ganz genau weißt, was du tun könntest, damit es dir besser geht und findest immer neue Argumente und Dinge, die wichtiger sind als deine Heilung, sprich: alles andere ist wichtiger als du selbst...

 

• und so weiter...

 

 

 

Komme dir selbst auf die Schliche durch diese zwei Fragen: 

 

 

FRAGE 1:

Hinterfrage also immer ganz genau: könnte das gerade mein Heilungswiderstand sein?
Sabotiere ich mich gerade selbst, weil mein Unterbewusstsein alles so beibehalten will wie es ist, weil es aus seiner Logik so am Sichersten für mich ist?

 

 

Und manchmal haben wir auch einen heimlichen Vorteil davon, dass es uns nicht gut geht: zum Beispiel pflegt uns unser Partner hingebungsvoll, wir bekommen Zuspruch und Zuwendung, wir müssen nicht in die Arbeit gehen, andere übernehmen Verantwortung für uns, ...denn wir "können ja nicht"...

 

FRAGE 2:
"Was bekomme ich, wenn es mir nicht gut geht, das ich nicht bekomme, wenn es mir gut geht?
Was würde ich positives verlieren, wenn es mir wieder gut geht? Was gefällt mir am Status quo?"

 

 

 

Du siehst: manchmal ist es notwendig, bevor wir an deinem eigentlich Problem arbeiten können, dass wir uns ganz gezielt zuerst deinem Heilungswiderstand und der Selbstsabotage widmen. Denn es ist leider nicht so, dass sofort nach 1-2-3 Hypnose-Sitzungen alles gut ist... und dafür gibt es auch noch andere Gründe . . . Lies HIER weiter.

 

 

 

Zurück zur Blogartikel-Übersicht

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© 2020 Die Hypnose Coachess, Inh. Sabrina Battermann | Heilpraktiker für Psychotherapie mit Kopf & Herz | Heilpraxis für Hypnose, Yager Code Therapie & Trance Healing in Rostock | Impressum | Datenschutz | made with love ♥

Anrufen

E-Mail

Anfahrt